Pin
Send
Share
Send


Das Wort Anwalt kommt aus dem Latein advocātus. Ein Anwalt ist ein Arzt oder Absolvent in richtig Wer kümmert sich um die Verteidigung und die Anschrift der Beteiligten Gerichts- oder Verwaltungsverfahren . Kann auch zur Verfügung stellen Rechtsberatung und Beratung .

Die berufliche Praxis dieses Berufs erfordert in den meisten Fällen ländern , dass der Anwalt eine staatliche Genehmigung besitzt oder in einem eingetragen ist Anwaltskammer oder eine ähnliche Einrichtung.

Es ist wichtig zu betonen, dass es ein Dokument namens „Anwaltsdekalog“ gibt und dass es sich um eine Reihe von „Geboten“ handelt, die von allen Anwaltsfachleuten als streng eingehalten gelten. Zu diesen Maximen gehört zum Beispiel, ihren Beruf zu lieben, sowohl dem Klienten als auch dem Gegner und auch dem Gesetz selbst gegenüber loyal zu sein, für Gerechtigkeit zu kämpfen, hart zu arbeiten, zu tolerieren und geduldig zu sein.

Der Anwalt ist nicht nur für die Verteidigung der Interessen Dritter während eines Prozesses verantwortlich. Eine der wichtigsten Aufgaben ist die Prävention, bei der es um die Beratung der Kunden und das Verfassen des. Geht dokumente und Verträge so, dass keine Rechtskonflikte entstehen.

Der Anwalt kann auch ein außergerichtlicher Mediator , um zu verhindern, dass ein Problem oder eine Konfrontation zu einem Gerichtsverfahren wird.

Im Allgemeinen müssen diejenigen, die vor einem Gericht erscheinen müssen, einen Anwalt haben. Der Anwalt ist ein Garantie der Selbstverteidigung für die am Prozess Beteiligten. Daher werden die Schriften und gerichtlichen Darstellungen mit der Unterschrift des Mandanten und seines Anwalts geliefert.

Diejenigen Bürger, die nicht über die finanziellen Mittel verfügen, um die Dienstleistungen eines Anwalts zu bezahlen, erhalten kostenlose Rechtsberatung offizielle Anwälte oder Anwälte , die davon abhängen Zustand .

Ebenso und umgangssprachlich ist es wichtig, dass wir die Tatsache unterstreichen, dass der Ausdruck Fürsprecher des Teufels verwendet wird. Damit soll zum Ausdruck gebracht werden, dass ein betroffener juristischer Mitarbeiter jeden Grund verteidigen kann, an den er nicht glaubt.

Gerade im Kinobereich gibt es einen Film mit dem Titel "The Devil's Advocate". 1997 wurde dieser Film unter der Regie von Taylor Hackford mit Robert de Niro und Keanu Reeves veröffentlicht, in dem er als ehrgeiziger und erfolgreicher junger Anwalt gilt, der seine Frau beiseite legen kann. schwer krank, um seinen Klienten, den er eines schweren Verbrechens schuldig weiß, für unschuldig zu erklären.

Es gibt auch den Begriff "Trockengebietsanwalt", der regelmäßig verwendet wird, um sich auf den Anwalt zu beziehen, der nicht nur nicht als solcher übt, sondern auch nicht über die erforderlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten verfügt, um dies zu tun.

Es ist zu beachten, dass der Anwalt unterliegt Berufsgeheimnis (Sie können die von Ihrem Kunden bereitgestellten Informationen nicht offenlegen). Seine Pflicht ist es, in Übereinstimmung mit der sozialen Verantwortung, die seine Rolle verleiht, zu prozessieren.

Pin
Send
Share
Send