Ich will alles wissen

Winkel Winkel

Pin
Send
Share
Send


Um zu analysieren, was stumpfer Winkel bedeutet, müssen wir den etymologischen Ursprung der beiden Wörter, die ihn formen, vollständig klären:
-Winkel ist in erster Linie ein Begriff, der als griechischer Herkunft identifiziert wird. Es leitet sich von "ankulos" (krumm) ab, das dann vom lateinischen Wort "angulus" abgeleitet ist, das bereits die Bedeutung von "angle" hat.
-Obtuso hat zweitens einen lateinischen Ursprung. Es kommt von „obtusus“, was übersetzt als „ungeschickt“ übersetzt werden kann und das Ergebnis der Summe von zwei klar voneinander getrennten Teilen ist: dem Präfix „ob-“, was „gegen“ bedeutet, und dem Adjektiv „tusus“, das synonym ist von "geschlagen."

Die Winkel Es handelt sich um geometrische Figuren, die aus zwei halbgeraden Linien gebildet werden, die von demselben Scheitelpunkt ausgehen, oder aus zwei geraden Linien, die sich auf derselben Oberfläche befinden und einander schneiden. Anhand seiner Eigenschaften können wir zahlreiche Arten von Winkeln unterscheiden.

Eine der häufigsten Arten, Winkel zu qualifizieren, hängt von ihrer Amplitude ab. In diesem Rahmen finden wir die stumpfe Winkel : Es geht um Winkel, die Sie messen mehr als 90º und weniger als 180º . Von Beispiel : 92º, 105º, 136º, 161º und 179º Winkel.

Nicht weniger relevant ist es zu bestimmen, dass ein stumpfer Winkel von der Verbindungsstelle an einem Scheitelpunkt von zwei Halblinien gebildet wird und dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, ihn zu messen. Zu den häufigsten gehört jedoch die Verwendung eines Winkelförderers oder die Verwendung einer Kombination aus Fase und Quadrat.

Dies bedeutet, dass stumpfe Winkel größer sind als die Nullwinkel (welche 0º messen), die spitze Winkel (größer als 0º und kleiner als 90º) und die rechte Winkel (90º). Zum anderen haben sie eine geringere Amplitude als flache Winkel (180º) und die perigonale Winkel (360º).

Andere Klassifizierungen rahmen die stumpfen winkel dazwischen ein schräge Winkel (da sie nicht gerade sind) und konvexe Winkel (Sie sind kleiner als ein flacher Winkel).

Unterschiedliche geometrische Figuren haben stumpfe Winkel. Ein Beispiel ist das stumpfes Dreieck , der einen stumpfen Winkel und zwei spitze Winkel hat. Die stumpfen Dreiecke wiederum sind schräge Dreiecke weil sie keinen rechten Winkel haben. Nach diesen Klassifikationen können stumpfe Dreiecke sein gleichschenklig (der stumpfe Winkel wird von zwei gleichen Seiten gebildet, während die dritte größer ist) oder Schuppen (Die drei Seiten messen unterschiedlich, auch diejenigen, die den stumpfen Winkel ausmachen).

Vergessen Sie auch nicht, dass der stumpfe Winkel eine grundlegende Säule der Mathematik im Allgemeinen wird, ebenso wie der rechte Winkel und der spitze Winkel.

Es ist wichtig zu wissen, dass stumpfe Winkel häufig mit sogenannten Reflexwinkeln verwechselt werden. Diese haben die Besonderheit, dass sie die gleichen wie die oben genannten messen können, aber sie unterscheiden sich darin, dass die Reflexionen im äußeren Teil der Form gebildet werden.

Pin
Send
Share
Send