Ich will alles wissen

Fantastisch

Pin
Send
Share
Send


Aus dem Lateinischen phantastisch, das Adjektiv fantastisch verweist auf diese Zugehörigkeit oder im Zusammenhang mit der Fantasie . In gleicher Weise erlaubt es, die Fälschung zu benennen, die keine Realität hat oder die nur in der Vorstellung existiert.

In der Umgangssprache bezieht sich der Begriff fantastisch auf das, was ist ausgezeichnet , großartig oder anmaßend . Zum Beispiel: "Manu Ginobili hat ein fantastisches Spiel gespielt und San Antonio Spurs den Sieg über Dallas Mavericks beschert", „Die Party war fantastisch, ich habe die ganze Nacht nicht aufgehört zu tanzen.“, "Was er tat, war fantastisch".

Fantastisch ist auch ein Geschlecht Fiktion, deren Hauptelemente sind übernatürlich e unwirklich . Das fantastische Genre umfasst Charaktere, Situationen oder Szenarien, die niemals zur wahren Welt gehören könnten (wie zum Beispiel Menschen, die fliegen oder Tiere, die sprechen).

Das Wesen des fantastischen Genres besteht nicht darin, realistische Darstellungen zu priorisieren. Im Gegenteil, es ist dafür verantwortlich, die Gesetze der realen Welt zu untergraben. Es unterscheidet sich von der Science Fiction in dem es wissenschaftliche Ursachen vorbringt, um die Mechanik der Wirkungsweise der Wirklichkeit zu verletzen.

Eines der Themen, die es wert sind, im Fantasy-Genre herausgestellt zu werden, ist die Tatsache, dass es üblich ist, verschiedene Arten von Welten auf die Bühne zu bringen. Insbesondere müssten wir betonen, dass wir alternative, parallele oder Grenzwelten finden werden.

So stoßen wir beispielsweise auf die Tatsache, dass es Filme oder Bücher gibt, in denen die Figuren, die einfach ein bestimmtes Wort sagen oder ein bestimmtes Objekt benutzen, die Möglichkeit haben, eine andere Welt zu betreten. Dies wäre zum Beispiel der Fall in der Harry-Potter-Saga, in der die Protagonisten eine Wand des Londoner Bahnhofs überqueren, um vollständig in die magische Welt von Hogwarts einzutreten.

Und wir könnten auch sagen, dass dies der Fall ist in der literarischen Heptalogie mit dem Titel "Die Chroniken von Narnia", in der erzählt wird, wie Kinder, die die Hauptfiguren davon sind, die Möglichkeit haben, das Königreich Narnia durch einen Schrank zu erreichen.

In der Welt der Kunst, in ihrer ganzen Ausdehnung, finden wir andere Beispiele des fantastischen Genres, die zum Beispiel in der Literatur oder im Kino zu authentischen Referenzen geworden sind. Dies wäre der Fall in der von den Wachowski-Brüdern geschaffenen Filmsaga „Matrix“, die von einer Zukunft erzählt, in der Menschen von Maschinen, Robotern und künstlichen Intelligenzen unterschiedlicher Art versklavt wurden.

Auf dem Gebiet der Literatur ist "Alice im Wunderland", geschrieben 1865 von Lewis Carroll, eines der Hauptwerke des Fantasy-Genres.

Einer der ersten geschriebenen Texte, die aufgezeichnet werden, ist der Gilgamesch Gedicht , ein sumerisches Werk aus dem Jahr 2.000 v.Chr. Diese Komposition enthielt bereits fantastische Elemente wie göttliche und riesige Interventionen.

Es ist anzumerken, dass das fantastische Genre über das Vorhandensein irrealer Elemente hinaus eine innere Kohärenz zwischen diesen Elementen aufweist. Die Struktur, die Szenen und das Zusammenspiel der Figuren sind logisch, sonst würde das betreffende Werk zum Genre gehören surreal .

Pin
Send
Share
Send