Vkontakte
Pinterest




Der etymologische Weg von Geschenk Beginnt in Latein debĭta, was übersetzt als "Schulden" . Aus diesem Wort entstand dativum ("Spende" ), was dazu führte, dass Dativ. Ein Geschenk, wie es die Königliche Spanische Akademie (RAE ) in Ihrem Wörterbuch ist es etwas, das kostenlos geliefert wird .

Zum Beispiel: „Der alte Milliardär wurde von den Nachbarn dank seiner ständigen Gaben geliebt“, "Der Künstler machte mehrere Geschenke während seines Aufenthalts auf dem Land", „Die Menschen wollen nicht, dass Geschenke überleben: Sie brauchen echte Arbeit.“.

Obwohl dies nicht ihre Hauptbedeutung ist, ist der Begriff Geschenk auch mit einem Geschenk verbunden, das eine Person einer anderen Person schenkt, um sie zu einer wichtigen Leistung oder einem wichtigen Ereignis in ihrem Leben zu beglückwünschen. Als Hochzeitsgeschenk zum Beispiel geben manche Leute dem Brautpaar normalerweise einen Umschlag mit geld so dass sie ruhig entscheiden, was sie investieren, und diese Art von Geschenk wird in der Regel als Geschenk bezeichnet.

Die Idee des Gebens scheint jedoch normalerweise mit einem Verbrechen verbunden zu sein: Bestechung , der darin besteht, a Bestechung oder a coima Jemanden korrumpieren. Der Akt der Bestechung beinhaltet die Gewährung von Geschenken an einen Beamten oder eine Behörde, der / die eine Handlung vornimmt oder unterbricht und somit rechtswidrig handelt.

Nehmen Sie den Fall eines Inspektors, der die Reise antreten muss Restaurants einer Stadt, um ihre bromatologische Situation zu analysieren. Findet dieser Beamte etwas, das die Gesundheit der Gäste gefährdet, muss er das Haus schließen. Eines Tages, wenn Sie in einem bestimmten Restaurant ankommen, bemerken Sie, dass Kakerlaken auf dem Essen herumlaufen und sogar eine Ratte in der Mitte der Küche finden. Der Eigentümer des Betriebsgeländes beschließt, um die Schließung zu vermeiden, den Inspektor mit einer Bestechung zu bestechen Geschenk : ein Umschlag mit 5000 Pesos drinnen. Der Beamte nimmt die Bestechung an und verlässt das Restaurant, ohne etwas zu unternehmen. Wie Sie sehen, ist diesem Mann durch die Annahme des Geschenks ein Fehler unterlaufen, da er seinen Verpflichtungen nicht nachgekommen ist.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Beamte oder die Behörde normalerweise ein Geschenk benötigt, um eines davon zu ignorieren Verpflichtungen . Diese Nuance macht dieses Verbrechen schwerwiegender als ein Austausch, der völlig außerhalb der beruflichen Tätigkeit liegt Bestechung führt oft zum Schaden vieler unschuldiger Menschen entweder direkt oder indirekt; Im vorherigen Beispiel werden diejenigen Eigentümer, die ihre Geschäfte in Ordnung halten oder die gegen sie verhängten Geldbußen zahlen, härter behandelt als diejenigen, die den Inspektoren ein Geschenk machen.

Wenn der Beamte das Geschenk im Austausch für eine bestimmte Handlung, die von seiner Funktion ausgeführt werden kann, verlangt oder annimmt, wird das Bestechungsgeld aufgerufen einfach; Wenn die Vergütung dagegen verwendet wird, um eine ihrer Verpflichtungen nicht mehr zu erfüllen oder um zu verhindern, dass ein anderer Beamter seine Arbeit ordnungsgemäß erledigt, wird von Bestechung gesprochen qualifiziert. Dieser letzte Akt ist nicht immer ein Verbrechen .

Die Bestechung kann auch zwischen Einzelpersonen außerhalb des Regierungsbereichs stattfinden, in denen das Wort ebenfalls verwendet wird Bestechung, oben erwähnt. In diesem Fall zum Beispiel der Mitarbeiter eines unternehmen Privat können Sie ein Geschenk eines Dritten annehmen, um Ihren Arbeitgeber davon zu überzeugen, eine Entscheidung zu treffen, die ihm entgegenkommt, z. B. den Abschluss eines Kaufvertrages.

Bereits im alten Rom gab es Beispiele für ähnliche Verbrechen, wie die Lieferung von Geschenken und anderen Geschenken, um die Stimmen der Bürger zu kaufen, etwas, das sie zu verbieten versuchten Gesetz angerufen Cornelia Fulvia.

Vkontakte
Pinterest