Pin
Send
Share
Send


Ein Wort des byzantinischen Griechen (dioíkēsis) ging zu spätem Latein (dioecēsis) vor unserer Ankunft in Zunge wie Diözese . Dies ist der Name von Hoheitsgebiet, für das ein Bischof zuständig ist .

Es sollte nicht vergessen werden, dass ein Bischof ein Bischof ist kirchlicher Vorgesetzter . Zuständigkeit bedeutet andererseits, Behörde zu verwalten oder zu regieren.

Eine Diözese ist daher eine Bezirk dessen kirchliche Verwaltung für einen Bischof zuständig ist. Dieser Prälat ist für die Leitung aller verantwortlich Pfarreien das sind Teile seiner Diözese. Es können wiederum mehrere Diözesen zusammengefasst werden kirchliche Provinzen .

Die Katholische Kirche ist der Auffassung, dass jede Diözese ein Teil der Stadt von Gott , dessen geistige Führung dem Bischof anvertraut ist. Wenn der Diözese aus irgendeinem Grund ein Bischof fehlt, ist die Rede davon vakante Diözese .

Diözesen haben auch die Aufgabe, künftige Mitglieder des Geistliche . Deshalb haben sie gefunden Seminare wo die Bewerber die Studien machen, die es ihnen ermöglichen, ordiniert zu werden.

Die Katholische Kirche von Spanien besteht zum Beispiel aus sechzig Diözesen, die jeweils der Gerichtsbarkeit eines Bischofs oder eines Priesters unterstehen Erzbischof . Gleichzeitig sind die spanischen Diözesen in vierzehn kirchliche Provinzen eingeteilt.

Nur sechsundfünfzig dieser Diözesen sind für einen Bischof zuständig, da die übrigen vierzehn tatsächlich Erzdiözesen sind und daher von verschiedenen Erzbischöfen geleitet werden. Auf der anderen Seite gibt es zwei persönliche Gerichtsbarkeiten, die alle erreichen Hoheitsgebiet der Nation, obwohl ohne eigenes Territorium.

Als nächstes werden wir einige der Diözesen und Erzdiözesen des spanischen Territoriums mit ihrem Erstellungsdatum und anderen Daten sehen, wie etwa die eventuellen Löschungen und Reaktivierungen:

* Diözese Barcelona, ​​gegründet im Jahr 400 und umgewandelt in eine Erzdiözese im Jahr 1964. Im Jahr 2004 wurde es zur Erzdiözese der Metropolen erhoben;

* Diözese Sant Feliú de Llobregat, deren Gründung im Jahr 2004 erfolgte und die aus der Erzdiözese Metropolitana von Barcelona ausgeschieden ist;

* Diözese Tarrasa, mit Ursprung im Jahr 2004 und mit demselben Ursprung des vorhergehenden;

* Erzdiözese Burgos, gegründet im 3. Jahrhundert mit dem name von Gans, umbenannt 1075 mit Burgos statt Gans und schließlich 1574 zur Erzdiözese erhoben;

* Diözese Bilbao, die 1949 als Aufteilung von drei anderen Diözesen gegründet wurde;

* Diözese Osma-Soria, entstand im Jahr 600 mit dem Namen Osma und anderthalb Jahrhunderte später umbenannt;

* Diözese Palencia, die mehr als drei verbrachte Jahrhunderte alt unterdrückt, bis es 1035 restauriert wurde;

* Diözese Vitoria, deren Gründung aus dem Jahr 1861 als Aufteilung einer Erzdiözese und dreier Diözesen stammt;

* Die Erzdiözese Granada wurde 1437 als Diözese gegründet und 1492 zum heutigen Bistum erhoben.

* Diözese Almeria, von 1492, nach zwei Streichungen über fast ein Jahrtausend des Bestehens, seit 300;

* Diözese Cartagena, 100;

* Diözese Guadix, gegründet im 15. Jahrhundert.

In der Römisches Reich Eine Diözese heißt a administrative Aufteilung von mehreren gebildet Provinzen . Er Pfarrer (Vikarius) war der Gouverneur der Diözese und unterstand der Präfekt des Prätoriums

Erwähnenswert ist, dass in der Regel römische Diözesen genannt werden zivile Diözesen Verwechslungen mit religiösen Diözesen zu vermeiden. Beide Stadtteile haben nichts miteinander zu tun.

Es gibt international eine große Anzahl von Diözesen mit Hochschulzentren. Die katholische Universität Beispielsweise wurde ein Link zu erstellt Diözesanseminar die Bildung von Geistlichen zu unterstützen. Wie auch immer, die Universität Katholiken sind auch eine Quelle von Diensten, die für die Nation, in der sie leben, oder sogar für ihren Kontinent von großer Bedeutung sind, und in der Welt gibt es viele, die einen erheblichen Beitrag zur Wissenschaft und Kultur leisten.

Pin
Send
Share
Send