Vkontakte
Pinterest




Weltlich Es ist ein Begriff, der vom lateinischen Wort kommt seculāris. Die erste Bedeutung des in der Wörterbuch von der Königliche Spanische Akademie (RAE ) verknüpft es mit dem Adjektiv weltlich : das, was mit dem Staat oder den Gewohnheiten des Jahrhunderts zusammenhängt oder das keine geistlichen Ordnungen hat.

Es ist anzumerken, dass die Idee des Jahrhunderts mit der assoziiert werden kann bürgerliches Leben im Gegensatz zu Kontext religiös . Deshalb heißt es, dass ein Ordensmann säkular ist, wenn er nicht in der Schließung wohnt.

Im weiteren Sinne ist es üblich, dass sich die Säkularen widersetzen religiös . A mann Wer sich entscheidet, das Priestertum zu verlassen, wird von der Ebene der Religiosität zu einer säkularen Existenz übergehen. Auf diese Weise ist die betreffende Person nicht länger an die Regeln des Priestertums gebunden: Sie ist nicht verpflichtet, das Zölibat zu respektieren, darf heiraten usw.

Es wird oft davon gesprochen Säkularisierung um den Verlust von zu nennen fähig sein von der Katholische Kirche oder von einer anderen religiösen Einrichtung in einem Staat oder einer Nation. Die Unabhängigkeit einer Regierung von der kirchlichen Macht spiegelt ihre Säkularisierung wider: Entscheidungen werden nicht von Bischöfen oder anderen religiösen Autoritäten getroffen, sondern von den Machthabern, die die Zivilgesellschaft regieren.

Zusätzlich zu all dem können wir die Existenz von so genannter weltlicher Musik nicht ignorieren. Es, das immer im Gegensatz zur geistlichen Musik präsentiert wird, ist diejenige, die komponiert ist, um außerhalb der religiösen Sphären gesungen und aufgeführt zu werden. Unter Berücksichtigung dieser Eigenschaft stellen wir fest, dass viele Genres als weltliche Musik klassifiziert werden können, wie z. B. Kammermusik, Militärmusik, Zarzuela, Oper, Tango ...

Es wird nicht nur angenommen, dass der Unterschied zwischen diesen beiden Arten von Musik im Hochmittelalter, insbesondere im 9. Jahrhundert, festgestellt wurde, sondern auch, dass die weltliche Musik so gestaltet wurde, dass sie zum Beispiel gregorianischen Gesängen entgegenwirkt und Spaß hat zu den Leuten in den Romanzen, die die Minnesänger durchführten.

Es heißt säkulare Ethik zu den Werten, die auf Vernunft, Logik und anderen Kräften der menschlich sein im Gegensatz zu den Werten, die sich aus den Offenbarungen und Geboten einer Gottheit ergeben.

Sprechen Sie auch über weltliche Religion in Bezug auf jene Lehren, denen geistige Elemente fehlen, die aber ähnliche Eigenschaften haben wie die, die die Religionen .

Historisch gesehen müssen wir die Existenz der sogenannten Säkularen Spiele nachweisen. Sie fanden im alten Rom statt und waren religiöse Feste, die drei Tage mit ihren drei Nächten dauerten, in denen nicht nur Theateraufführungen stattfanden, sondern auch Opfer zu Ehren der Götter. Die Opfer wurden mit Tieren wie Schweinen, Lämmern, Ziegen oder Bullen durchgeführt. Außerdem werden spezielle Kuchen wie das "libum" zubereitet.

Der Palatin oder der Kapitolinische Hügel waren einige der Räume, die sie als Szenarien für diese erwähnten Spiele verwendeten, die nicht mehr stattfanden, als Kaiser Konstantin I.

Vkontakte
Pinterest